Übersicht

Beschreibung:

»Cuba im Film«, das einzige kubanische Filmfestival in Deutschland, besteht nun fast seit einem Vierteljahrhundert.

Wer sich für Cuba und seine politische und kulturelle Entwicklung der letzten Jahre interessiert, sollte sich das Filmfestival nicht entgehen lassen.

Zitat:

In all den Jahren haben wir nicht nur die neueste filmkulturelle, sondern auch die politische Entwicklung Kubas aufmerksam verfolgt.
2018 wurde in Cuba ein neuer Präsident gewählt, im Februar 2019 wurde über eine neue Verfassung abgestimmt, deren Entwurf nach intensiver Diskussion in der Bevölkerung einige Änderungen erfahren hat und der schließlich eine Mehrheit der Kubanerinnen und Kubaner zustimmte.
Danach soll die Amtszeit des Präsidenten auf zwei Amtsperioden à 5 Jahre beschränkt und eine Aufgabenteilung zwischen dem Präsidenten und dem Ministerpräsidenten installiert werden. Ferner werden die Rechte der Bürger bei der Strafverfolgung sowie im gerichtlichen Verfahren gestärkt.
Das Familiengesetzbuch (Código de Familia) soll innerhalb von zwei Jahren überarbeitet und damit u.a. die rechtliche Stellung der gleich geschlechtlichen Partnerschaften gestärkt werden. Allerdings: Nach wie vor warten die Filmschaffenden auf ein neues Filmgesetz, das den recht- lichen Rahmen sowohl für unabhängige als auch für Koproduktionen regeln soll. Zahlreiche Film- schaffende setzen sich seit Jahren dafür ein. In der 24.Ausgabe von »Cuba im Film« stehen zunächst die neuen Produktionen im Mittelpunkt. Der Eröffnungsfilm Un Traductor von Rodrigo und Sebastián Barriuso erzählt die Geschichte eines Russischlehrers in der traumatischen »Sonderperiode« der 90er Jahre. Er wird als Übersetzer für russische Tschernobyl Kinder, die in Kuba behandelt werden, abkommandiert und identifiziert sich mehr und mehr mit diesen Kindern, entfremdet sich aber dadurch immer weiter von seinem eigenen Sohn und von seiner schwangeren Frau.
Antes que llegue el ferry ist ein erfrischendes Crossover von Animation und Realfilm dreier ganz junger Regisseure,von denen Juan Caune- do bei uns zu Gast sein und das Werk persönlich vorstellen wird.

Ich werde mir folgende Filme am Sonntag, dem26.5. ansehen:
18.30: Eliades Ochoa – From Cuba to the World(OmeU)
Zu Gast: Cynthia Biestek , Rubén Gómez
20.45 El Regreso – Die Rückkehr (OmeU)

Alle Filme sind OmeU
Kartenreservierung unter der Nummer 069 212 45 714 oder per E-Mail cubafilm@aol.com

http://www.cubafilm.de/programmkalender.html

Ich habe für beide Filme jeweils 1 Ticket übrig. Wer möchte es haben? Die anderen bitte selbst besorgen.

Stadt:
65929 Frankfurt
Stadtteil:
Höchst
Straße:
Nur für Teilnehmer des Events sichtbar.
Location:
Filmforum Höchst
Veranstalter:
Dritte Welt Haus e.V.
Treffpunkt:
Nur für Teilnehmer des Events sichtbar.
Internetadresse:
http://www.cubafilm.de/programmkalender.html
Kosten:
k.A.
max. Teilnehmer:
4
Kategorie:
Kino, Kabarett, Comedy, Show, Viewing, Theater, Oper ...
Karte

User_red

Teilnehmer

Die Teilnehmerliste ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar.

Warteliste

Die Warteliste ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar.

Comments 0

Die Diskussion ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar.

Images 0

Bilder sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar.

Messages 0

Gesendete Nachrichten zum Event

keine Nachrichten gefunden

Empfangene Nachrichten zum Event

keine Nachrichten gefunden

Attach 0

Anhänge

Anhänge sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar.

Report 0

Blogeinträge und Bilder von Teilnehmern

Bisher hat noch niemand etwas geschrieben.

Zum Event anmelden

Anmeldeschluss war am 24.05.2019, eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Statistik

  • Aufrufe: 257
  • angelegt am: 20.05.2019